www.wandern-nordhessen.de
www.wanderverband.de
Deutscher Wanderverband
Letzte Aktualisierung:
19.08.2017
HWGHV
Gesamtverein e.V.

Copyright
Alle Rechte vorbehalten.
gemeinnützig anerkannt
Impressum
Mail 
 

Home · Seite zurück             
Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein e.V.
Gesamtverein

Der Hessisch-Waldeckische Gebirgs- und Heimatverein e.V. (HWGHV) stellt sich vor

Am 27. August 1883 haben 76 Heimatfreunde den "Casseler Touristenverein" gegründet. Im gleichen Jahr gab er sich eine Satzung unter dem Namen "Niederhessischer Touristenverein". Die Gründungsväter hatten damit den Grundstein für ein Wander- und Heimatverein gelegt, der 2008 sein 125jähriges Vereinsjubiläum feiern konnte.

Im Jahr 1893, zehn Jahre nach der Gründung, waren es bereits 22 Zweigvereine, mit insgesamt 3.158 Mitgliedern, die sich unter dem Dach des HWGHV der Heimatpflege und dem Wandern verschrieben hatten. In den folgenden Jahrzehnten stiegen und sanken die Anzahl der Zweigvereine und die Mitgliederzahlen, bedingt durch die beiden Weltkriege. Einige herausragende Ereignisse aus unserer Vereinsgeschichte seien erwähnt: 1913 nimmt der Verein den Natur- und Denkmalschutz in seiner Satzung auf, 1915 werden Familienwanderungen eingeführt, bis dahin waren es Herrenpartien. 1916 erfolgt die Änderung des Vereinsnamens in "Hessicher Gebirgsverein", später wurde daraus der "Hessisch-Waldeckische Gebirgs- u. Heimatverein". 1917 wurde die "Touristischen Mitteilungen" in "Hessischer Gebirgsbote", unserer heutigen Vereinszeitschrift, umbenannt.
Über 20.000 Menschen erlebten 1978 den 78. Deutschen Wandertag in Kassel.

Heute hat der Hessisch-Waldeckische Gebirgsverein - Gesamtverein 29 Zweigvereine mit annähernd 4.000 Mitgliedern in Nordhessen. Das Vereinsgebiet erstreckt sich von Hessich-Lichtenau im Osten bis Willingen im Westen, Bad Karlshafen im Norden und Rotenburg/Fulda im Süden. Der HWGHV betreut mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern ca. 5.400 km Hauptwanderstrecke, Parkplatzrundwege und Ortswege. Neben den Qualitätswanderwegen "Wanderbares Deutschland", dem "Uplandsteig", dem "Kellerwaldsteig", dem "Urwaldsteig" und dem "Diemelsteig", sind es 9 Durchgangswanderwege, zum Teil auch als Hessenwege benannt, die unser Wandergebiet voll erschließen. Es werden noch einige qualifizierte Wanderstrecken dazukommen.

Mit vielen Kommunen und deren beauftragten Organisationen für Tourismus in unserer Region, dem Regionalmanagement Nordhessen, dem Nationalpark Kellerwald-Edersee und den Naturparken in unserem Vereinsgebiet wurden durch Vereinbarungen und Verträge die Zusammenarbeit mit dem HWGHV auf eine breite Basis gestellt.

Der Gesamtverein, aber auch unsere Zweigvereine sind als kompetente Ansprechpartner sehr gefragt und den Bereichen Wandern und Wege, Natur- u. Umweltschutz sowie Pflege der heimatlichen Sitten und Gebräuche in den entsprechenden Gremien vertreten oder auch fest integriert.

Höchste Priorität in den nächsten Jahren hat bei uns die Jugendarbeit. Große Anstrengungen werden in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Hessen und der Deutschen Wanderjugend unternommen, bei verschiedenen Aktionen in Schulen und in Vorschulkindergärten, mit entsprechend ausgebildeten Fachkräften, das Interesse für Umwelt, Natur und natürlich für das Wandern, hier z.B. Übernahme von Wegepartnenschaften, zu wecken.

Die z.T. neukonzipierte Vereinsarbeit ist den heutigen Veränderungen und Ansprüchen angepasst worden. Die Bandbreite aller Tätigkeiten, die unsere Zweigvereine über die Zeitläufe erfolgreich geleistet haben, wird in Zukunft durch neue Aufgaben ergänzt und erweitert werden. Wir sind aber davon überzeugt, diesen Anforderungen zum Wohle unserer Mitbürger zu begegnen und zu meistern.



Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Gesamtverein e.V.
Wilhelmsstraße 19
34117 Kassel
Telefon: 0561-5297060 Telefax: 0561-60290789
e-mail: hwghv-gesamtverein@wandern-nordhessen.de
Internet: www.wandern-nordhessen.de